News

10.04.2017 | Alter: 16 days

POWERLINK für CODESYS erhältlich

EPSG gibt die Freigabe von POWERLINK für CODESYS bekannt

Industrielle Steuerungssysteme, die CODESYS implementieren können einfach in einen POWERLINK Master (Managing Node – MN) verwandelt werden. BE.services stellt ein Softwarepaket zur Verfügung, das den openPOWERLINK Stack und einen CODESYS Runtime System I/O-Treiber zum Koppeln mit dem Stack enthält. Mit dem POWERLINK Configuration Editor, der als kostenloses Paket im CODESYS Store erhältlich ist, können Benutzer sowohl den Managing Node als auch den Controlled Node direkt in CODESYS konfigurieren.

Dieses Paket bietet alle notwendigen Werkzeuge und Richtlinien für eine Evaluierung auf dem Raspberry Pi- und BeagleBone-Black-Plattformen. Die beste Leistung wird am Xilinx Zynq ZC702 Board erreicht, dafür werden die Vorteile der FPGA-Technologie genutzt. Die Evaluierung von POWERLINK für CODESYS mit einem ZC702-Evaluierungskit ist auch mit einer Registrierung unter be-services.net/industrie-40/xilinx möglich.

Darüber hinaus bietet BE.services einen 3-stündigen E-Learning-Kurs für die POWERLINK-Technologie und die Netzwerkkonfiguration in der CODESYS IDE. Dieser Kurs wird Ingenieuren, Vertriebsingenieuren, Produktmanagern und Marketing-Teams empfohlen. BE.services bietet den Lesern des EPSG-Newsletters einen Rabatt von 10%, der mit folgendem Code eingelöst werden kann: EPSG-PTC5x2j6