Konformität

POWERLINK ist ein weltweiter, in zahlreichen Systemen und Produkten integrierter Standard. Wichtig für die Sicherstellung der Interoperabilität von Produkten und Implementierungen ist eine Qualitätssicherung bezüglich der POWERLINK-Integration. Um einen einheitlichen Standard zu gewährleisten, führt die EPSG weltweit Zertifizierungsveranstaltungen durch.

Bei diesen Veranstaltungen wird die Erfüllung der POWERLINK-Spezifikation EPSG DS301 durch die Produkte nicht nur mithilfe eines Konformitätstools überprüft, sondern auch im Zusammenspiel mit mehreren Master-Systemen. Die Tests werden von ausgebildeten, erfahrenen Testingenieuren durchgeführt und von einem offiziellen EPSG-Komitee beaufsichtigt. Sind alle Prüfungen des umfangreichen Testverfahrensbestanden, erhält der Produkthersteller ein Zertifikat zur Bestätigung.

Um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, ihre Prototypenzwecks Fehlersuche und Optimierung des Datenaustausches in einem realen Applikationsumfeld mit anderen POWERLINK-Nutzern zu testen, werden zusätzlich regelmäßig sogenannte „PlugFests“ durchgeführt.

Das POWERLINK-Konformitätstool – openCONFORMANCE – steht eingetragenen EPSG-Mitgliedern im Download-Bereich der EPSG-Website zur Verfügung.

Die zweimal jährlich stattfindende Zertifizierung von POWERLINK CNs wird von der EPSG gemeinsam mit spezialisierten Zertifizierungsingenieuren durchgeführt. Während der Zertifizierung werden alle POWERLINK-Standardfunktionen (PDO , SDO etc.) des CN sowie verschiedenen Arten von möglichen Kommunikationsfehlern getestet.

→ Registrierungsformular POWERLINK-Zertifizierung

→ nächste Zertifizierungstermine