Contact

Tools

UNIGATE IC POWERLINK optimiert Entwicklungszeit und Time-to-Market

Schnelle Implementierung von POWERLINK

Deutschmann bietet den Busknoten UNIGATE IC nun auch mit einer POWERLINK-Schnittstelle an. Mit dem vorzertifizierten Embedded-Modul reduzieren Gerätehersteller den Implementierungsaufwand für das Industrial-Ethernet-Protokoll um bis zu 80%.

Das UNIGATE-IC-POWERLINK-Modul ist sofort lauffähig und optimiert so die Entwicklungskosten und die Time-to-Market des Geräts. Die Firmware muss nicht verändert werden. Das Modul verfügt über
zwei POWERLINK-Schnittstellen, einen Mikrocontroller sowie Flash und RAM. Es kann über eine UART-Schnittstelle an den Mikrocontroller des Endgeräts angebunden oder Standalone betrieben werden.

Intelligente Script-Sprache
Das leistungsfähige Modul lässt sich über eine von Deutschmann entwickelte, intelligente Script-Sprache programmieren. Damit können auch komplexe Applikationen abgebildet werden, die über eine reine Konfiguration nicht darstellbar sind. Das Script wird mit dem speziell auf die Buskommunikation optimierten Protocol Developer Tool erstellt.

 

 



Back
Der Busknoten UNIGATE IC ist nun auch mit einer POWERLINK-Schnittstelle verfügbar.