Contact

Tools

Elektromagnetische Unempfindlichkeit

Neue Maschinen enthalten zahllose Leistungselektronik-Bauteile. Diese sind nicht nur leistungsstark, sondern auch eine Quelle breitbandiger elektromagnetischer Störungen. Im selben Ausmaß, wie Industrial Ethernet-Netzwerke ein integraler Bestandteil von Maschinen und Industrieanlagen werden, kann die Nähe zwischen Leistungselektronik und Netzwerkleitungen Probleme verursachen, die nur mit robuster Kommunikationstechnologie zu lösen sind. Als Nervensystem der Maschine ist das Kommunikationssystem wesentlich für einen korrekten Betrieb. Daher ist für Maschinenbauer ein Netzwerk mit hoher EMV-Unempfindlichkeit ein entscheidendes Kriterium. Theoretische Studien, die im Industrial Ethernet Book veröffentlicht wurden, zeigen, dass POWERLINK ein exzellente Robustheit gegenüber EMV-Störungen aufweist. Zahlreiche Berichte aus dem Feld verifizieren die Ergebnisseder Studien. So stellt etwa Mr. Martial Favrat, technischer Leiter von COBHAM, fest: „Unsere Techniker waren beeindruckt von den Ergebnissen mit unseren Schleifringen, die ein hohes Maß an Robustheit und EMV-Verträglichkeit des POWERLINK-Protokolls beweisen.“